Dreadart ist bei den aufgeführten Netzwerken verteten.
Schau doch mal auf meinen Profilen vorbei. Es lohnt sich gleich doppelt! Manchmal werden spontan Termine frei, oder es gibt was zu gewinnen. Auch hast Du so die Gelegenheit mehr über mich und Dreadart zu erfahren, dir stets aktuelle Fotos anzusehen und mich zu deinem Freundeskreis hinzuzufügen.

Brad Pitt mit Dreadlocks, ist das schön?

Brad Pitt ziert dieser Tage das Cover von so manch einer Boulevard Zeitschrift:
Brad Pitt trägt Dreadlocks und einen zerissenen Pullover. Ist das schön oder schäbbig?
„Dreadlocks sind schön, alles andere sind nur Haare“

Dreadlocks, nun trägt Brad Pitt Dreads

Schön oder schäbbig? Dreadlocks bieten viel Platz für Meinungen. Während Dreadlocks langsam salonfähig und gesellschaftlich akzeptiert werden, gibt es nun die ersten Stimmen unter den Dreadheads, welche sich über den Hype beschweren. Was meinst Du?
Bildrechte: etcfashionblog.com/brad-pitt-change-hairstyle-dreadlocks-views-like-bob-marley-in-magazine-photo-shoot.html

als hätte sich Frauenschwarm Brad Pitt von dem Dreadart Motto begeistern lassen, sind jetzt Fotos von ihm erschienen, auf welchen er mit Dreadlocks zu sehen ist.
Die Dreads sind nicht wirklich seine. Sie sehen auch nicht gepflegt, noch nicht einmal wirklich wie Dreadlocks aus, doch was zählt ist wohl mehr der Fakt an sich, dass ein bekannter Schönling nun die Frisur der geächteten Kiffer und Nichtsnutze zur Schau trägt.

Was soll das uns Dreadheads sagen?
Wie erinnern uns: Nachdem es vor ein paar Jahren los ging mit Schaufensterpuppen und Models in Modekatalogen mit Dreadlocks, so nimmt der Hype um diese besonders schöne Frisur kein Ende.
Hier in Berlin in Friedrichshain, wo ich wohne, laufen dir mitlerweile alle paar Minuten Menschen mit mehr oder weniger schönen Dreadlocks über den Weg.
In vielen Geschäften, Bars und selbst in den schicken Büros entlang der Spree arbeiten Menschen mit Dreadlocks: Dreadlocks sind salonfähig geworden.

Das Image von stinkenden, ungepflegten Dreadlocks ist bald Schnee von gestern, zumindest in den größeren Städten des Landes. In den Provinzen hingegen habe ich noch Heute das Gefühl auf den Straßen mit schiefen Blicken gelöchert zu werden.
Jedes Mal wenn ich meine Eltern in Seppenrade besuche bemerke ich das hier weder Dreadlocks noch Brad Pitt bekannt sind. Aller höchstens in Verbindung mit Drogen und Arbeitslosigkeit scheinen die Bewohner des so genannten Rosendorfes meine Dreadlocks zu setzen.
Als die Nachbarn meiner Eltern von mir erfuhren, dass ich studiert hätte und nun erfolgreich selbstständig bin, da waren sie gar fassungslos. Wie das möglich ist, bei diesen Haaren? Das kann nicht sein, wahrscheinlich

Dreadlocks sind schön! Dreadlocks sind schäbbig!  Wie ist das möglich?

Brad Pitt schmückt sein schmuckes Haupt mit schäbbig aussehenden Dreads.  Das bietet Platz für Meinungen aller Art.

Der hippe Stadthippie findet das jetzt ganz schlimm und redet von „sell out“ und das er es doof findet, wenn nun alle Dreadlocks tragen. Schließlich sei das doch ne Frisur bei der es um den Ausdruck von Individualität, Rebellion oder auch gar Religion ginge.

Der bodenständige Brandenburger wie auch der bayrische CDU Fanatiker finden die Bild und auch die Bilder von Brad mit Dread gut. Dreadlocks jedoch – und mit ihnen auch gleich einen jeden der auch nur eine davon auf dem Kopf trägt – die sind schäbbig und gehören abgeschafft.

Was ist eure Meinung zu diesem Thema?

Dir gefällt dieser Artikel? Dann zeig es auf Facebook indem du auf "Gefällt mir" klickst.

?

Geschrieben am 12. Oktober 2012

In Allgemein | 10 Kommentare »

Krötenwanderung für Dreadlock Träger

Liebe Dreadlock Träger, Kurzhaarfrisurfetischisten und dauerwellengewellte  Wellenreiter, liebe Lesende,
es ist an der Zeit unsere Kröten wandern zu lassen.
Um Kriege und Unrecht auf der Welt keinen Raum zu geben müssen wir besser auf unsere Kröten aufpassen.

WAS? KRÖTEN?!? Du dachtest es ginge hier um Dreadlocks und sowas? Ja, das ist soweit auch richtig. Doch widme ich mich heute einmal einem anderen Thema, dass mir sehr am Herzen liegt.

Was das mit den Kröten auf sich hat erfährst Du in fünf Minuten und 42 Zeilen Text. Viel Spaß beim Lesen.

Kröten treten meist ein kleinen Gruppen auf, gesellen sich jedoch – ganz zur Freude ihres Gläubigers – auch gerne mal zusammen. Manchmal sind sogar ganz viele an einem Ort. Unzählbar viele. So viele sind es.
Verstecken tun sie sich: Hier 232, da 750, dort 12898, da hinten 98, oben 31001, dadrüber 249, links daneben 495, davor 2, unten drunter 4952, gegenüber 49, zu deren Rechten 392119 und weitere 412 sind grad irgendwo anders.
Insgesamt gibt es in Deutschland gaaaanz viele Milliarden Kröten. Manche wenige haben davon die meisten und die meisten eher die wenigsten. Unvorstellbar!! Alle gemeinsam haben wir, dass wir unsere Kröten gerne an so ner Art Kröten-Kita abgeben, bei ner so genannten BANK.

Stellt sich die Frage: Wo sind unsere Kröten eigentlich, wenn wir sie nicht bei uns haben?

Und was machen sie dann so die ganze Zeit?
Wer passt auf sie auf?
Die BANKEN, also die Orte an denen wir unsere Kröten mehr oder weniger „sicher“ zu verwahren gedenken, die lassen unsere Kröten für sich arbeiten. Schließlich wollen die halt auch ihre eigenen Kröten vermehren – und das geht bekanntlich am besten mit der Hilfe von noch mehr Kröten.
Die einen spekulieren und investieren mit Hilfe unserer Kröten und die anderen auch.
Der Unterschied zwischen den einen und den anderen besteht in der Art der Krötenvermehrung. Die DEUTSCHE BANK, POSTBANK, LBS und Co. investieren mit unseren Kröten in Kriegsverbrechen, Waffen, Atomindustrie und spekulieren die Nahrungsmittelpreise so weit hoch, dass anderswo alle paar Sekunden ein Mensch an Hunger stirbt. Diese Banken nehmen UNSERE Kröten, unsere KOHLE, unser CASH, MONEY, BLINGBLING, Blabla und begehen mit dieser geballten Macht ganz schlimme Verbrechen an der Menschheit. Ohne unser Zutun, ohne unsere Konten können sie das nicht tun!
Was also tun? GENAU: DIE BANK WECHSELN!!!
Es gibt tatsächlich ein paar wenige Banken, die das von ihnen verwaltete Geld einzig und allein in regenerative Energie, Umweltschutz, soziale Projekte, Kultur etc. investieren, ihre Bilanzen vollständig offen legen und einen neuen Umgang mit $ nahe legen.

ICH BITTE EUCH UM weitere 5 MINUTEN EURER AUFMERKSAMKEIT:
Bitte seht euch auf http://www.attac.de/aktuell/bankwechsel/worum-geht-es/ die Informationen an. ATTAC ist so freundlich dieses Thema ganz einfach und verständlich zu erklären. Warum die Banken so doof sind und was ihr dagegen tun könnt – und auch wie beim Umzug eurer Kröten keine einzige verloren geht, dass könnt ihr da nachlesen.

UND FÜR JEDEN DER NACHWEISLICH SEIN KONTO WECHSELT, für einen jeden der dies binnen der nächsten Wochen tut, für einen jeden solchen seinenarschhochkrieger werde ich 5 Euro an die Berliner Kältehilfe spenden.

Danke für eure Aufmerksamkeit
Alles Liebe
Ananda

Dir gefällt dieser Artikel? Dann zeig es auf Facebook indem du auf "Gefällt mir" klickst.

?

Geschrieben am 2. Oktober 2012

In Allgemein | 2 Kommentare »

No. 1 Reggae Club, das Yaam in Berlin braucht eure Hilfe

Hey Leute,
vielleicht kennt der ein oder andere von euch das Yaam in Berlin?!?
Das Yaam ist mehr als nur DIE Location für Reggae Tunes in Berlin. Im Yaam gibt es seit Jahren ein breit gefächertes Angebot an Sport, Spiel und Spaß für jung und alt, aber auch der soziale und non-profit Aspekt kam bei all den guten Vibes nie zu kurz. Das Yaam ist ein wunderschöne, liebevoll gestaltete Oase in Mitten des mit Touristen überströmten Berlins.
Direkt an der Spree gelegen öffnet das Yaam seine Pforten nun seit Jahren einem jeden der Lust hat dem Großstadtwahnsinn für eine Weile zu entfliehen.

DAMIT SOLL NUN BALD SCHLUß SEIN! – DAS YAAM MUß SCHLIEßEN!

Ihr habt richtig gelesen, das Yaam Berlin wird seine Schotten bald dicht machen müssen, da die Stadt Berlin nun auch dieses Stück ihres leckeren Kuchens an einen gierigen Immobilienhai verkaufen zu gedenkt.
WIR KÖNNTEN NUN HANDELN: EINE PETITION, also ein Bürgerbegehren für den Erhalt des Yaams, steht Online und IST ZU UNTERZEICHNEN : https://www.openpetition.de/petition/gezeichnet/yaam-must-survive-petition-zur-erhaltung-des-yaamgelaendes-am-ostbahnhof
Bitte seid so lieb und nehmt euch ein paar Minuten Zeit. Schaut euch die Petition an und wenn ihr schon dabei seid, und für den Fall das ihr das Yaam nicht kennt, so werft zumindest einen Blick auf www.Yaam.de – und wen ihr richtig hinseht, so wird auch euch ersichtlich sein, dass es das Yaam zu erhalten gilt.
MIT EURER STIMME, also mit der Unterschrift von DIR, der du das hier gerade ließt, KÖNNEN WIR DAS YAAM ERHALTEN!

Danke fürs Lesen
Ananda

Dir gefällt dieser Artikel? Dann zeig es auf Facebook indem du auf "Gefällt mir" klickst.

?

Geschrieben am 28. September 2012

In Allgemein | 0 Kommentare »

Auf der anderen Seite

Es ist Sonntag Vormittag, ich trinke Kaffe, esse mein Müsli. Am liebsten würde ich danach wieder ins Bett gehen. Es ist zu früh für irgendwas.
Noch ist hier draußen in Berlin alles grau-in-grau.
Meine Finger schmerzen ein wenig vom dreadden der vielen Köpfe.
Ich müßte einfach mal lernen „Nein“ zu sagen, wenn mich jemand anruft und um einen gaaaaanz dringlichen Termin bittet.
Mein Terminkalender ist voll, er platzt beinahe. Und doch, ja trotzdem finde ich stets irgendwo noch einen Hauch von Weiß: Freizeit, in meinem Kalender.
„Freizeit“ existiert also nur noch formal, auf Papier, sie ist da und oft komme ich ihr sehr nahe. Doch dann klingelt meist das Telefon. Wenig später öffne ich dann die Tür, schüttelel Hände, häkel Haare, knote knötchen und rede.

Das tu ich gerne.
Dreadlocks zu erstellen ist für mich keine Arbeit, es ist eine Beschäftigung, eine Leidenschaft.
Es ist anstrengend, jedoch zugleich auch vergnüglich und befriedigend. Es ist wie ein Trieb, etwas treibt mich dazu an auch das letzte bisschen „Freizeit“ damit zu füllen, anderen Menschen Ihre Wünsche von schönen Dreadlocks wahr werden zu lassen.
Seltsam.

Dafür fahre ich jeden Monat weite Strecken durch Deutschland.

Meist geht die Reise von Münster über Hannover nach Berlin. Und zurück.
Viele Menschen möchten sich von mir Dreadlocks machen lassen. Aus allen Teilen Deutschlands erhalte ich Anfragen, ja sogar Hilferufe.
Das schöne Studentenstädtchen Münster in Nordrheinwestfalen und die Stadt aller Städte, das „dicke“ Berlin im Osten der Republick wurden im laufe der Jahre zu meinen Standorten. Von hier aus arbeite ich, hier lebe und liebe ich, fühle ich mich daheim und verbinde mit beiden Städten ganz unterschiedliche, schöne wie auch schreckliche Geschichten meines jungen Lebens.
Teil dieses, also meines Lebens, ist das Autofahren geworden.
Zwei Mal im Monat gilt es die 486 Kilometer von Berlin nach Münster-  oder eben von Münster nach Berlin zurück zulegen.
Mein alter Mercedes Bus, welchen ich mir zum Wohnmobil umfunktioniert habe, ist verlässlich jedoch kein Rennwagen.
Somit benötige ich meist sieben bis acht Stunden für die Wegstrecke.
Das kann man nun finden wie man will, ich versuche mich damit abzufinden und die Zeit hinterm Steuer meines Wagens dafür zu nutzen meine Gedanken zu sortieren.

Heute ist es nun wieder soweit.
Es ist Sonntag, ich bin müde, es ist grau.
Mein Kaffee ist jetzt kalt.
Gleich ist es 14 Uhr – Stimmt ja, ich habe heute Nacht um drei  noch via SMS einen Termin zugesagt.
Meine Hände tun weh. Schnell noch eine Kippe rauchen.
Gleich klingelt es an der Tür: Dreadlocks häkeln!
Und danach, ja dann geht es wieder los nach Münster.  Noch mehr Dreads – und somit hoffentlich auch ein paar Menschen glücklich – machen, ja dafür fahre ich einmal pro Monat nach Münster.
Heute ist so ein Tag. Ein Tag an dem ich mich über mich selber wunder.

Noch fünf Minuten, Zeit. Freizeit! – um eine Zigarette zu rauchen? Wie unfrei ich doch bin 😉

Dir gefällt dieser Artikel? Dann zeig es auf Facebook indem du auf "Gefällt mir" klickst.

?

Geschrieben am 13. Mai 2012

In Allgemein | 5 Kommentare »

Können Dreadlocks schimmeln?

Dreadlocks die Schimmeln,

Dreads die stinken,

Bild von schimmelnden Dreadlocks

Dreadlocks können schimmeln. Die weißen Stellen lassen deutlich erkennen, wo die Dreads schimmeln. Grund dafür sind Seifenreste, Hautablagerungen und gravierende Fehler in der Pflege von den Dreads.

Dreads die man nicht waschen kann,

immer wieder hört man schaurige Geschichten über Dreadlocks und deren Träger.

Doch was ist dran an den Gerüchten und können Dreads nun schimmeln oder nicht?

Fakt ist, das Hygiene etwas ist, dass wenig mit einer Sache, sondern viel mehr mit der- oder demjenigen zu tun hat, der sich um die Pflege dieser Sache kümmert.

Egal ob Haut, Haar oder Badezimmer, diese Dinge haben ganz unterschiedliche Eigenschaften:
Groß, klein, hart, weich, organisch, aus Stein usw.
Diese Eigenschaften, egal wie verschieden sie – oder eben jene Dinge welche sie beschreiben –  auch sein mögen sind, so entscheiden sie nicht darüber ob eine Sache hygienisch ist oder nicht.
Dreadlocks sind also weder unhygienisch, noch sind sie hygienisch!
Dreadlocks können folglich Schimmeln und stinken, Dreadlocks können jedoch auch sehr sauber sein und zudem liebreizend duften.

Wie das sein kann?
Nun nehmen wir einmal ein Beispiel: Eine Person besucht eine Toilette. Danach bereitet die Person Essen zu.

Weder das eine, noch das andere ist ist hygienisch oder unhygienisch.
Wie die Person das eine und das andere tut, dass macht den Unterschied aus zwischen hygienisch und unhygienisch. Ich denke nicht dass ich dieses Beispiel weiter im Detail ausführen muß, oder?

Also zurück zum Thema Dreadlocks:

Dreadlocks sind also weder hygienisch, noch sind sie unhygienisch – das hatten wie bereits klar gestellt.
Was hat es nun also auf sich mit den Gerüchten von Dreadlocks die Schimmeln, Dreads die stinken oder gar Würmer in sich haben?
Ich denke, dass einige Geschichten durchaus auf wahren Begebenheiten beruhen.
JA, Dreadlocks können also durchaus schimmeln und ich habe bereits Dreads gesehen, die das taten.
Ich sollte auch schon Dreadlocks nachhäkeln, die so streng gerochen haben, dass ich den Kunden nach Hause schicken mußte. Er sollte sich seine Dreads gründlich waschen, sonst hätte ich sie nicht bearbeiten können.

Nun gibt es also durchaus „fiese“ Dreadlocks und eben jene, die schön und gepflegt sind. Woran das wohl liegt??

Richtig!! An den Menschen, welche eben diese Dreadlocks auf ihrem Kopf herum tragen!

Dreadlocks sind weder ekelig noch, sind sie schön oder sonstirgendwas:
Dreadlocks sind zunächst einmal nichts weiter als verfilzte Haare.

Ob Dreadlocks also schimmeln, stinken und ob und wie oft und wie gründlich und womit sie gewaschen werden, all das meine lieben Leser hängt von der Person ab, die diese Dreadlocks trägt.

 

Wie man sich seine Dreadlocks richtig wäscht, was die häufigsten Fehler in der Pflege von Dreadlocks sind und wie man mit Juckreiz, Schuppen und sonstigen Problemen bei Dreadlocks umgeht, dass und viele mehr könnt ihr in diesem Artikel lesen.

Dir gefällt dieser Artikel? Dann zeig es auf Facebook indem du auf "Gefällt mir" klickst.

?

Geschrieben am 3. Mai 2012

In Allgemein | 14 Kommentare »

Dreadart hat Geburstag

Happy Birthday!

Sechs Jahre sind sie nun alt, meine beiden Lieblinge, die „de“ und die „com“
Irgendwann waren sie einfach da und ganz ehrlich, ich wußte Anfangs gar nicht so recht mit ihnen umzugehen.
Schon klar… Verantwortung, Pflege, Fürsorge und und und, doch das ist ja immer leichter gesagt als getan – besonders wenn man noch so viel Unfug im Kopf hat 😉

Zeitungsartikel über Dreadart und die Erstellung von Dreadlocks

Ananda Rieber, Profi im Erstellen und Pflegen von Dreadlocks, im Interview mit den Ruhrnachrichten.

Seit 2006 bin ich nun auch um einige Erfahrungen reifer und siehe da:
Sie blühen auf und es schön ihnen beim wachsen zu zusehen. Man muß sich nur kümmern und wissen wie es geht.
Okay, ich muß zugeben, dass ich mich in letzter Zeit sehr auf die schönere der beiden fixiert habe, doch kommt die andere auch recht gut alleine klar 😉 Zum Glück habe ich mich die ersten Jahre über viel mit ihr beschäftigt;  Sie hat aus meinen Fehlern gelernt. Nun ist sie ein wenig „eigenartig“, findet aber doch stets Anerkennung und Zuspruch bei den Leuten.
Eigentlich bin ich stolz auf beide und froh dass sie da sind, jede auf ihre ganz eigene Art und Weise.

Kennt Ihr die beiden?

Seit sechs Jahren am Start, unterschiedlicher könnten sie kaum sein und doch sieht man sofort, dass es Geschwister sind:

www.Dreadart.de – Oldschool, Frameset-basierende Bastelwebsite :
So fing ich, so fing Dreadart an (online) zu existieren

und www.DREADART.com – mein neues Lieblichen, lange ist sie zu kurz gekommen und jetzt erfährt sie Zuwendung und Aufmerksamkeit aus aller Welt : ca. 200 Besucher pro Tag, Tendenz steigend!

Ist schon verwunderlich wie das eine so das andere ergibt.
Hätte ich mir nie träumen lassen dass ich eines Tages mal zwei Handys, sechs Webseiten und diverse Facebook Accounts besitzen würde.

An dieser Stelle möchte ich allen Freunden, Bekannten und besonders auch meinen Kunden für Ihre jahrelange Unterstützung meinen herzlichen Dank aussprechen.
Ohne eure Liebe und euren Zuspruch wäre Ich, wäre mein Leben, wäre Dreadart nicht wie es ist – und ich mag es sehr, so wie es ist 🙂

DANKE!

Dir gefällt dieser Artikel? Dann zeig es auf Facebook indem du auf "Gefällt mir" klickst.

?

Geschrieben am 24. April 2012

In Allgemein | 0 Kommentare »

Abena Dreadbeads Dreadperlen Herstellung

Herstellung von Abena Dreadbeads – Dreadperlen – Dreadschmuck

Abena Dreadbeads Herstellung

Und so entstehen die Dreadperlen in den Händen der Berliner Künstlerin Abena Dreadbeads Nd Art.

Zunächst wird die ungefähre Form und Größe der späteren Dreadperle festgelegt: Sie wird aus einem Rohstein „zurecht geschnitten“.
Daraufhin wird der Stein gebohrt. Somit kann dieser dann später auf die Dreadlock gezogen werden, es entsteht also eine Perle. In diesem frühen Arbeisstadium lässt sie allerdings noch nicht erahnen, Schönheit in ihr schlummert.
Es folgt also das Schleifen und Polieren der Dreadperle. Dieses findet an den hier abgebildeten, diamantbesetzen Schleifbändern statt.
Jedes dieser Bänder hat eine andere „Stärke“. Somit vermag Abena den Steinen zunächst Ihre Kontur und zuletzt eine glänzend, schöne Oberfläche zu bescheren.

Dreadperlen kaufen – http://dreadart.com/dreadschmuck-dreadperlen/

Dir gefällt dieser Artikel? Dann zeig es auf Facebook indem du auf "Gefällt mir" klickst.

?

Geschrieben am 24. April 2012

In Allgemein | 0 Kommentare »

Abena meets Dreadart – Neue Dreadperlen im Dreadlockshop!

Abena meets Dreadart – Neue handgefertigte Dreadlocks Perlen – Dreadbeads – Dreadschmuck  im Dreadshop!

Neu im Dreadart Dreadlockshop:

Abena Dreadperlen ShopWunderschöne Dreadperlen entstammen aus den Händen der Berliner Künstlerin Abena. Gefertigt wird jedes dieser kleinen Schmuckstücke in stundenlanger Handarbeit mittels Diamantbesetzer Bohrer und Schneidewerkzeuge. Anschließend wird die jeweilige Dreadperle noch mit speziellem Schleifpapier auf Hochglanz poliert,

einen Glanz welcher erst die wahre Schönheit des Steins zum Vorschein bringt, einer Schönheit die unvergänglich ist. Verkauf wie immer über den Dreadart  Dreadlockshop – Erhältlich sind die Abena Dreadlocks Perlen ab heute.

Dir gefällt dieser Artikel? Dann zeig es auf Facebook indem du auf "Gefällt mir" klickst.

?

Geschrieben am 12. April 2012

In Allgemein | 1 Kommentar »

Dreadfrisuren: Frisuren mit Dreadlocks

Mit Haaren lässt sich ja bekanntlich so einiges anstellen. Wir Menschen schneiden, rasieren, glätten, kämmen und fönen unsere Haare und erstellen somit kleine Kunstwerke.

Während für viele Dreadlocks immer noch mehr als ein „Zustand“ als eine Frisur gelten, so sind Dreadlocks für andere und ins besondere die Träger dieser Haarpracht weitaus mehr als nur Haare: Dreadlocks sind Lebensgefühl, Ausdruck von individualität, Spiritualität und oftmals auch mit viel Pflege und Arbeit verbunden.

Nun setzte ich an dieser Stelle einmal voraus das dem Leser bekannt sein dürfte, dass Dreadlocks durchaus aus eine Frisur gelten dürfen, man sie waschen kann und sie entgegen der Annahme mancher nicht stinken oder schimmeln.

Wenn man sich nun also Dreadlocks gemacht hat, lassen sich mit diesen viele schöne Frisuren realisieren.
Man könnte Dreadlocks somit auch als eine Art „Super-Frisur“ bezeichnen, eine Frisur mit welcher sich Frisuren machen lassen!

Vom Fischgräten- oder Bauernzopf über die Hochsteckfrisur, den „Dutt“, Doppelknoten, aufwendigen Hochzeitsfrisuren bis hin zu eher partytauglichen Palmen oder Pipilangstrumpfzöpfen, mit Dreadlocks lassen sich viele tolle, den Anlässen entsprechenden, Frisuren machen.

Aufgrund der vielen Anfragen habe ich mich entschieden an dieser Stelle einen Verweis auf die Website Dreadheads zu geben. Es finden sich dort neben Anleitungen zum machen von Dreadlocks mit der Strähnchenmethode, Backcombing und der so genannten Rubbelmethode, auch viele Bilder von Dreadlockfrisuren.

Lasst euch inspirieren von den Möglichkeiten aus eueren Dreadlocks Frisuren zu machen. Probiert einfach mal aus was möglich ist, seid kreativ, vielleicht helft ihr noch mit etwas Dreadschmuck nach oder ihr färbt ein paar Dreadlocks um euern eigenen Stylen zu definieren.

Ich habe mit der Arbeit an einer Website begonnen welche sich ausschließlich mit Dreadlocks und ins besonders mit Dreadfrisuren beschäftigt. Dort werdet Ihr dann neben Bildern auch detaillierte Anleitungen zum erstellen der Frisuren finden. Auch bekommen alle User dort die Gelegenheit dazu Fotos ihrer Dreadlocks und Frisuren hoch zu laden.

Liebe Grüße
Ananda

Dir gefällt dieser Artikel? Dann zeig es auf Facebook indem du auf "Gefällt mir" klickst.

?

Geschrieben am 22. Januar 2012

In Allgemein | 3 Kommentare »

Dreadlocks waschen

„Kannst Du deine Dreadlocks eigentlich waschen?“

Wer kennt sie nicht, die Fragen aller Fragen auf die wohl ein jeder Dreadhead einmal Antwort geben „darf“.

Ganz optimistisch gehe ich davon aus, dass wohl ein jeder Leser hier gewissen Wert auf Körperhygiene legt.
Dreadlocks und Wasser sind durchaus kombinierbar und das Dreads weder zerfallen, noch explodieren wenn sie mit Seife in Kontakt kommen, dürfte uns allen folglich bekannt sein.

Womit sollten Dreads gewaschen werden?
Wann die Dreads das erste Mal waschen?
Was tun bei Juckreiz und Schuppen?

Solche und anderen Fragen möchte ich in diesem Beitrag beantworten.

Und das aus gegebenen Anlass: Viele Dreadheads haben Probleme mit Schuppen, Juckreiz und fettigen Haaren.
Bei einigen wollen die Ansätze einfach nicht verfilzen und wieder andere haben vielleicht gar gesagt bekommen, sie sollten ihre Dreadlocks erst einmal für mehrere Monate nicht waschen.

Lies einfach weiter wenn Du dich von einem dieser Punkte angesprochen fühlst. Gerne darfst Du deine eigenen Erfahrungen und Beiträge zu diesem Thema einbringen – Dazu schreibst Du einfach einen Kommentar zu diesem Artikel.

Gliederung des Artikels:

1. Grundsätzliche Hinweise zum Waschen von Dreadlocks
2. Welche Waschsubstanz eignet sich, welche nicht?
3. Ist spezielles Dreadshampoo sein Geld wert?
4. Wie lange warten mit der ERSTEN Wäsche der Dreadlocks?
5. Probleme mit Juckreiz, Hautirritationen und Schuppen.
6. Die Lösung!

1. Grundsätzliche Hinweise zum Waschen von Dreadlocks:

  1. Dreadlocks können gewaschen werden 😉
  2. Saubere Dreadlocks verfilzen besser als fettige.
  3. Du solltest deine Dreadlocks immer gut trockenen
  4. Was auch immer Du zum waschen der Dreads verwendest, wasch es gründlich aus.
  5. Shampoo und Pflegespülung enthalten Substanzen welche das Verfilzen der Ansätze erschwert.
  6. Deine Kopfhaut ist bemüht einen gewissen Ph-Wert zu halten. Wird sie stark ausgetrocknet, fettet sie stark nach.

2. Welche Seife oder welches Shampoo ist geeignet um Dreadlocks zu waschen?

Kernseife, Arztseife oder Olivenseife beschleunigen den Verfilzungsprozess stark, können aber leicht zu Hautirritationen führen.
Kernseife enthält tierische Inhaltsstoffe, Vegetarier und Veganer wollen also lieber Olivenseife verwenden.
Shampoo und andere Pflegeprodukte sollten als No-Go betrachtet werden.
Antischuppenshampoo macht Haare auch gut kämmbar und ist somit ebenfalls nicht optimal.
Für empfindliche Haut empfielt sich Totes Meersalz Shampoo.

3. Ist spezielles Dreadshampoo von Dreadhq, Knottyboy oder andern seinen Preis wert?

Ich halte die auf dem Markt erhältlichen Produkte schlichtweg für überteuert und überflüssig.
Der Verfilzungsprozess der Dreadlocks wird nicht wirklich beschleunigt. Auch hinterlassen viele dieser Produkte unangenehme Rückstände in den Dreadlocks.
Und wer möchte schon mehrere Euro pro Haarwäsche investieren, wenn eines der oben genannten No Name Produkte eine vergleichbare, oder gar noch bessere Wirkung erzielt?

4. Wann kann ich meine Dreadlocks das erste Mal waschen?

Wie viele Tage Du mit der ersten Wäsche deiner Dreads warten magst bleibt dir überlassen.
Es empfiehlt sich jedoch daran zu denken, dass fettige Haare schlecht verfilzen.
Umso trockener, also umso sauberer deine Dreadlocks sind, desto besser werden sie auch verfilzen. Ich rate meinen Kunden stets die Dreadlocks nach einer Woche und dann in regelmäßigen Abständen, ganz vorsichtig, zu waschen.
Viele Afroshops und Dreadwachsfreaks sagen, dass die erste Haarwäsche erst nach ein, oder zwei Monaten statt finden sollte. Dass ist natürlich ebenso unsinnig wie das Erstellen von Dreadlocks mit Wachs!
Mein Tip: Du solltest dich vor der ersten Wäsche deiner Dreadlocks mit der Häkelnadel vertraut machen.
Nur wenn du die Häkeltechnik bereits gut beherrschst, wirst Du auch dazu in der Lage sein, deine Dreadlocks nach dem Waschen wieder schnell in Form zu bringen.

5. Probleme mit Juckreiz, Hautirritationen und Schuppen

Im Rahmen der Dreadpflege und durch die vielen Emails, welche ich zu diesem Thema erhalten habe, ist mir klar geworden, dass viele Dreadheads Probleme mit Juckreiz, Hautirritationen und schnell fettenden Ansätzen haben.

Das muß nicht sein und lässt sich leicht verhindern!

Das Problem ist meist das Folgendes: Viele Dreadheads benutzen viel zu viel Shampoo oder Seife zum waschen ihrer Dreadlocks. Diese wird dann später nicht gründlich genug ausgewaschen.
Resultat:
Die Rückstände der Waschsubstanz lagern sich auf der Kopfhaut ab, hindern diese am Atmen und führen zu Juckreiz.
Die Haut ist im sprichwörtlich „irritiert“. Die Seifen- bzw. Shampoorückstände bilden einen schmierigen Film auf der Kopfhaut. Dies wird dann meist allgemein als eine „fettige“ Kopfhaut erkannt.
Es juckt, man kratz sich und die Seiferückstände welche sich nun von der Kopfhaut lösen werden als Schuppen verstanden.
Meist folgt an diesem Punkt der Griff zu anderen, agressiveren Waschsubstanzen und oftmals wird gleich noch mehr daovn verwendet. Ganz nach der Devise „Viel hilft viel“ und es wird schlimmer…

6. Was also tun? Die Lösung!

Dreadlocks sind vergleichbar mit einer Jeans oder einem dicken Pullover – wenn es um die Eigenschaften bei der Wäsche geht. Stell Dir vor du wäschst eines der eben genannten Kleidungsstücke.
Wenn Du dazu viel Seife oder Shampoo verwendest und das Kleidungsstück dann binnen einiger Minuten unter der Dusche auswaschen würdest, so wäre es noch immer sehr, sehr seifig!
Deine Dreadlocks verhalten sich bei der Wäsche ganz ähnlich. VERWENDE ALSO GANZ WENIG SEIFE oder SHAMPOO!

1. Die Dreadlocks gründlich durch und durch nass machen.
2. Die Seife oder das Shampoo euer Wahl mit einem Rasierpinsel oder Duschschwamm aufschäumen.
3. Der Schaum wird erst jetzt in kleinen Portionen auf die Ansätze der Dreadlocks aufgetragen.
4. Sobald die Kopfhaut gleichmäßig mit kleinen Schaumhäubchen übersäht ist ein wenig Wasser hinzuführen.
5. Den Schaum vorsichtig einarbeiten.
6. Einwirken lassen.
7. Extrem gründlich auswaschen.

Bei normalen Haaren bildet sich der Schaum während der Haarwäsche dadurch, dass zwischen den einzelnen Haaren Luft eingeschlossen ist. Diese wird dann beim Einarbeiten der Waschsubstanz „raus gedrückt“. Der Schaum bildet sich genau durch eben dieses stetige luft-raus-drücken.
Um Dreadlocks gründlich zu waschen und dabei weniger Seife/Shampoo verwenden zu müssen, bietet es sich folglich an dieses erst aufzuschäumen und dann in die Dreads einzuarbeiten.

8. Das Trocknen der Dreadlocks

Sind die Dreadlocks einmal gewaschen, so sollten sie schnell und vollständig durchtrocknen.
Wie ein feuchtes Wäschestück, so können auch Dreadlocks anfangen unangenehm zu riechen, wenn sie nicht recht zügig trocknen.
Liegt ein Handtuch lange Zeit nass und zusammengeknüddelt in der Waschmaschine, so riecht und schimmelt es im schlimmsten Fall.
Dreadlocks, wenn sie feucht oder Nass zusammengebunden und dann gar noch unter einer Mütze verhüllt werden, werden es dem nassen Handtuch gleich tun.
Also, lieber direkt nach dem Waschen raus in die Sonne, an die frische Luft gehen.
Und wenn das aus Zeitmangel oder aufgrund schlechten Wetters nicht möglich ist, so bietet es sich an die Dreadlocks trocken zu fönen.
Eine Trockenhaube (für etwa 20 euro erhältlich) ist die wohl praktischste Lösung, da sich deine Dreadlocks damit schnell trocknen lassen und Du derweil die Hände frei hast um ein gutes Buch zu lesen.

Hast Du noch Fragen zum Thema oder magst Du meinen Artikel um weitere Ratschläge ergänzen?  Du kannst ganz einfach und ohne dich anmelden zu müssen einen Kommentar verfassen. Ich freue mich auf zahlreiche Wortmeldungen!

Bitte teilt diesen Artikel mit euren Freunden!

Liebe Grüße
Ananda

Dir gefällt dieser Artikel? Dann zeig es auf Facebook indem du auf "Gefällt mir" klickst.

?

Geschrieben am 14. Dezember 2011

In Allgemein | 65 Kommentare »

« Vorherige Einträge

top
Facebook Terminwunsch? Fragen? Blog Community