Dreadart ist bei den aufgeführten Netzwerken verteten.
Schau doch mal auf meinen Profilen vorbei. Es lohnt sich gleich doppelt! Manchmal werden spontan Termine frei, oder es gibt was zu gewinnen. Auch hast Du so die Gelegenheit mehr über mich und Dreadart zu erfahren, dir stets aktuelle Fotos anzusehen und mich zu deinem Freundeskreis hinzuzufügen.

Was sind Dreadlocks?

Wenn Haarsträhnen verfilzen und somit eine längeres, kompakte Haarbündel formen, so spricht man von einer Dreadlock.

So sehen Dreadlocks aus

So sehen zwei Jahre alte Draeds bei entsprechender Pflege aus. Hier gibts mehr Informationen zum Thema Dreadpflege

Dreads entstehen bei den meisten Menschen mit langen Haaren von alleine wenn das Haar über längere Zeit nicht gekämmt wird.Oftmals werden die Ausdrücke Rastalocken, Rastazöpfe oder auch Rastas synonym für Dreadlocks verwendet, obgleich sie etwas anderes meinen. Der Begriffsteil „Rasta“ bezieht sich nämlich auf die Anhänger der Rastafari-Kultur, während mit Rastazöpfen / Rastalocken Flechtfrisuren wie Corn Rows oder Braids gemeint sind.

Die Größe, die Anordnung sowie die Anzahl von Dreads ist, wenn sie natürlich und ohne weiteres Zutun des Menschens entstehen, recht willkürlich. Oftmals bilden sich nur wenige Dreads vom Durchmesser eines Arms, in manchen Fällen entstehen aber auch viele, dünne Dreadlocks.

In der westlichen Welt werden Dreadlocks seit einiger Zeit hauptsächlich aus modischen Gründen getragen.

Diese Dreads werden dann meist in einem zeitaufwendigen Prozess in den gewünschten Größen geformt. Sie bedürfen viel Pflege um ordentlich und gleichmäßig zu verfilzen. Dennoch gibt es eine nicht wenige für die das Tragen von Dreads eine Lebenseinstellung oder gar eine religiöse Zugehörigkeit zum Ausdruck bringen soll.Das Erscheinungsbild von Dreadlocks kann stark variieren. So unterscheiden sie sich in Anzahl, Länge und dem Durchmesser der einzelnen, verfilzten Haarsträhnen.

Manche der so genannten Dreadheads kombinieren Dreadlocks mit einer anderen Frisur wie etwa einem Undercut, manche lassen sich einen Pony stehen, wieder andere tragen nur vereinzelte Dreadlocks in ansonsten glatten Haaren. Oftmals werden Dreadlocks auch mit Schmuck wie Perlen, Muscheln, Filzwolle oder ähnlichen verziert.

Dreadlocks, so kann man sagen, sind heutzutage „salonfähig“ geworden. Schon lange tragen Popstars, bekannte Sportler und auch der Jung-Unternehmer von nebenan Dreads. Was trotz der zunehmenden Beliebtheit dieser Frisur bleibt ist das Klischee von mangelnder Hygiene, Ungeziefer und Schimmel.

Kann man Dreads eigentlich Waschen??

Entgegen dem Vorurteil vom ungepflegten, Marihuana rauchenden Hippie haben Dreadheads mit der Pflege ihrer Haarpracht alle Hände voll zu tun. Schöne, gleichmäßige, fusselfreie Dreadlocks können nicht nur gewaschen werden, sie müssen sogar fettfrei sein um zu verfilzen. Es sollten weder Spülung, noch Shampoo mit Conditioner zur Reinigung der Dreadlocks verwendet werden. Die Dreadlocks müssen sauber, aber trocken sein um gut verfilzen zu können.

Je offener die Schuppenschicht der Haare und umso trockener, also auch sauberer diese sind, desto schöner werden die Dreadlocks.

Du hast Lust darauf Dir schöne Dreadlocks machen zu lassen?
Es wäre mir eine Ehre, Dir diesen Wunsch erfüllen zu dürfen. Für mehr Infos bezüglich der Möglichkeiten, Kosten und mehr klickst du HIER


top
Facebook Terminwunsch? Fragen? Blog Community